Seit feststeht, dass das HBG zu den Gewinnern des Wettbewerbs „15 Grüne Schulhöfe für Rheinland-Pfalz“ gehört (wir berichteten), nehmen die Planungen mehr und mehr Gestalt an. Mit einer Anschubfinanzierung und Projektbegleitung durch die Deutsche Umwelthilfe soll aus einer versiegelten Fläche ein grünes Klassenzimmer werden. Sie können uns bei der Umsetzung unterstützen, indem Sie für Ihre Einkäufe den Link Bildungsspender (unten auf dieser Homepage) anklicken.

Die Bilder zeigen einige Visionen unserer Schülerinnen und Schüler für einen grünen Schulhof.

 

So hieß der Titel eines Wettbewerbs der Deutschen Umwelthilfe. Das Heinrich-Böll-Gymnasium hat sich als Schulgemeinschaft mit einem Teil des bisherigen Orientierungsstufenhofes für das Projekt beworben. Wir wollten aus einer gepflasterten Betonwüste ein grünes, multifunktionales Klassenzimmer erschaffen. Dazu haben sich einige Schüler Gedanken gemacht und Skizzen angefertigt, die Teil der Bewerbungsunterlagen waren. Zusammen mit Fotos und einem Bewerbungsbogen wurde alles an die Deutsche Umwelthilfe versandt. Dann hieß es warten auf die Jurysitzung.
Und was gibt es jetzt noch zu sagen? Wir sind ausgewählt worden und jetzt Teil des Projektes!

Folgend finden Sie den Link zur offiziellen Pressemitteilung:

Link Grüne Schulhöfe

Wir werden fortlaufend Neuigkeiten zum Projekt berichten.

Ihr Arbeitskreis „Grüner Schulhof“

Mülltrennung

Am Samstag, den 02. April 2022, hat sich die Schulgemeinschaft des Heinrich-Böll-Gymnasiums trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneeregen an der Aktion „Sauberen Stadt“ der Stadt Ludwigshafen beteiligt. Von 10 bis 12 Uhr trafen sich 95 SchülerInnen und 8 LehrerInnen, um unser Schulgelände und die nähere Umgebung von Müll und Dreck zu befreien. Somit konnte das Böll, welches schon zum 13. Mal an der Aktion teilnimmt, in diesem Jahr ein Teilnehmerrekord verzeichnen! Zum Abschluss brachte uns unsere Ortsvorsteherin und Landtagsabgeordnete Anke Simon reichlich Pizza und Getränke!

Das Böll dankt allen Beteiligten, die bei der Aktion mitgeholfen haben.

Das HBG holt sich erneut den Preis für das größte Team mit 168 Teilnehmern. Gemeinsam wurden insgesamt 20.486 Radkilometer zurückgelegt.

Weiterlesen